السبت 12 صفر 1443 هـ
آخر تحديث منذ 1 ساعة 2 دقيقة
×
تغيير اللغة
القائمة
العربية english francais русский Deutsch فارسى اندونيسي اردو Hausa
السبت 12 صفر 1443 هـ آخر تحديث منذ 1 ساعة 2 دقيقة

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته.

الأعضاء الكرام ! اكتمل اليوم نصاب استقبال الفتاوى.

وغدا إن شاء الله تعالى في تمام السادسة صباحا يتم استقبال الفتاوى الجديدة.

ويمكنكم البحث في قسم الفتوى عما تريد الجواب عنه أو الاتصال المباشر

على الشيخ أ.د خالد المصلح على هذا الرقم 00966505147004

من الساعة العاشرة صباحا إلى الواحدة ظهرا 

بارك الله فيكم

إدارة موقع أ.د خالد المصلح

×

لقد تم إرسال السؤال بنجاح. يمكنك مراجعة البريد الوارد خلال 24 ساعة او البريد المزعج؛ رقم الفتوى

×

عفواً يمكنك فقط إرسال طلب فتوى واحد في اليوم.

Gehört gelbliche und rötliche Flüssigkeit zur Menstruation?

مشاركة هذه الفقرة

Gehört gelbliche und rötliche Flüssigkeit zur Menstruation?

تاريخ النشر : 10 ذو القعدة 1437 هـ - الموافق 14 اغسطس 2016 م | المشاهدات : 683

Eine Frau konnte gelbrötliches Sekret feststellen, welches austrat, bevor sie das Maghribgebet verrichtete. Das Ausscheiden von Blut jedoch, konnte sie erst am nächsten Tag vor Dhur feststellen. Dies geschieht ihr des Öfteren. Wenn sie also getrübte oder gelbliche Flüssigkeit in der Zeit, in der sie normalerweise ihre Menstruation erwartet sieht, so nimmt sie Kreuzkümmel, Honig oder etwas anderes zu sich, was die Menstruation hervorruft. Manchmal kann sie daraufhin sofort das Austreten von Blut feststellen und manchmal dauert es jedoch einen geschätzten halben Tag. Wichtig zu erwähnen ist, dass sie während dieses halben Tages das Gebet nicht unterlässt. Dies, da sie sich nicht sicher ist, ob das was sie gesehen hat zu ihrer Menstruation gehört oder nicht. Welche Gebete muss sie nach ihrer Menstruation nachholen? Maghrib oder Dhur? Oder soll sie eher beide nachholen, um auf der sicheren Seite zu sein? Und ist das Verrichten ihrer Gebete an diesem erwähnten halben Tag korrekt?

الصفرة والكدرة هل هي من الحيض؟

Alles Lob gebührt Allah, und Segen und Frieden seinen auf unserem

Propheten Mohammed, so wie auf seiner Familie und all seinen

Gefährten.

Antwortend auf deine Frage, sagen wir zunächst: Durch Allah kommt der Erfolg.

Die gelbliche und getrübte Flüssigkeit gehören nicht zur Menstruation. Demnach hindern diese beiden Sekrete nicht am Fasten und am Gebet. Bete also so lange, bis du das Menstruationsblut siehst. Wenn du dieses Blut feststellen kannst, so unterlasse das Gebet. Die Gebete musst du nicht nachholen, wenn der Eintritt der Periode nach dem Eintritt der Gebetszeit stattgefunden hat. Hast du das Gebet bis zum Ende der Gebetszeit aufgeschoben, so dass dir nur noch die Menge an Zeit geblieben ist, in der du das Gebet gerade noch verrichten kannst, so musst du in diesem Fall das Gebet nach der Menstruation nachholen.

Euer Bruder,

Prof. Dr. Khalid alMuslih

14.09.1424 n.d.A.

التعليقات (0)

×

هل ترغب فعلا بحذف المواد التي تمت زيارتها ؟؟

نعم؛ حذف