Bitte um Fatwa-Formular

Falsches Captcha
×

Gesendet und wird beantwortet

×

Entschuldigung, Sie können nicht mehr als eine Fatwa pro Tag senden.

Rituelle Reinheit (Waschung) / Erfolgt das Wiederholen der zweiten und dritten Waschung während der Gebetswaschung ,

Erfolgt das Wiederholen der zweiten und dritten Waschung während der Gebetswaschung ,

Erscheinungsdatum : 2016-05-07 | Ansichten : 2161
- Aa +

Erfolgt das Wiederholen der zweiten und dritten Waschung während der Gebetswaschung durch das Streichen oder ist es obligatorisch, dass das Wasser die Haut berührt?

هل يحصل تكرار السنة في الغسلة الثانية والثالثة في الوضوء بالمسح أم لابد من إمرار الماء؟

Alles Lob gebührt Allah und Segen und Frieden seien auf unserem Propheten Muhammed sowie auf seiner Familie und all seinen Gefährten. Wa aleikum assalam wa rahmatullahi wa barakatuh.
Antwortend auf deine Frage, sagen wir zunächst: Durch Allah kommt der Erfolg.
Es ist obligatorisch, dass das Wasser die Haut berührt, denn das Streichen ist kein Waschen. Allah, der Erhabene, sagt:
 „O die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet aufstellt, dann wascht euch das Gesicht“ (5:6)
Wenn nun jemand seine Hände befeuchtet und dann über sein Gesicht streicht, so hat er sein Gesicht nicht gewaschen. Vielmehr muss das Wasser sein Gesicht berühren, so dass es auf den Körperteil trifft und dieser nicht nur durch das Wasser befeuchtet wird.
Die zweite und dritte Waschung, die von der Sunnah der Gebetswaschung ist, erfolgt also nur dadurch, dass man das Wasser auf dem Körperteil verteilt. Dies bedeutet nicht, dass man sich verschwenderisch verhält, denn es ist möglich, dass man es mit nur einer geringen Menge (Wasser) schafft.
Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte die Gebetswaschung nur mit einem „Mudd“ zu vollziehen. Ein Mudd ist die Menge, die in zwei zusammengehaltene Handflächen passt.
Wer von uns vollzieht sein Wudu mit nur einem Mudd? Wir vollziehen unseren Wudu mit Eimern und einer großen Menge von Wasser.
Man sollte also sparsam mit dem Wasser sein und es vernünftig nutzen. Die Verschwendung ist nicht von der Sunnah, sie ist vielmehr das Gegenteil dessen, was Allah, der Erhabene, uns anbefohlen hat.
Weiterhin fällt diese Handlung unter den Vers:
„Er liebt diejenigen nicht, die nicht maßhalten.“ (6:141)

Euer Bruder
Prof. Dr. Khalid al Muslih

Kommentare (0)

×

Möchten Sie die von Ihnen besuchten Elemente wirklich löschen?

Ja, löschen