Bitte um Fatwa-Formular

Falsches Captcha
×

Gesendet und wird beantwortet

×

Entschuldigung, Sie können nicht mehr als eine Fatwa pro Tag senden.

Ehe / Was ist das Urteil über einen Ehemann und dessen Ehefrau, die Geschlechtsverkehr im Bad haben?

Was ist das Urteil über einen Ehemann und dessen Ehefrau, die Geschlechtsverkehr im Bad haben?

Erscheinungsdatum : 2016-10-11 | Ansichten : 1766
- Aa +

Was ist das Urteil über einen Ehemann und dessen Ehefrau, die Geschlechtsverkehr im Bad haben?

Alles Lob gebührt Allah allein, und Friede und Segen auf den Gesandten Allahs, seiner Familie und seinen Gefährten. Um deine Frage zu beantworten, sagen wir, während wir jeglichen Erfolg bei Allah ersuchen: Das Urteil über Geschlechtsverkehr im Bad kann vom Urteil über das Verweilen von mehr Zeit als nötig im Bad abgeleitet werden. Während Hanbali-Gelehrte daran glauben, dass es verboten ist, für eine Person in dem Ort, in dem sie sich erleichtert, länger zu verweilen als notwendig, erklärt die Mehrheit der Gelehrten, dass es unerwünscht ist.
Es ist für die Muslime vorgeschrieben, beim Betreten des Toilettenraumes,  Zuflucht bei Allah vor den männlichen und weiblichen Teufeln zu ersuchen. Es wurde berichtet, dass Anas ibn Malik (möge Allah mit ihm zufrieden sein) sagte, dass wenn der Prophet (Allahs Segen und Frieden auf ihm) die Toilette betrat, zu sagen pflegte: "Ich suche Zuflucht bei Dir vor dem Übel und vor den männlichen und weiblichen Teufeln." (Bukhari, Muslim). Der Grund für das Ersuchen der Zuflucht bei Allah vor dem Bösen und den Teufeln ist, dass Toiletten, einschließlich Bäder (die Toiletten enthalten) Orte sind, in denen das Schlechte (auch verpönte) und all das was damit zusammenhängt  leben. Darauf basierend glaube ich, dass ein Muslim keinen Geschlechtsverkehr mit seiner Frau an solch einem Ort haben sollte aufgrund der oben genannten Gründe.
Außerdem kann man sich nicht sicher sein, dass er und seine Frau nicht dem Schaden der Teufel ausgesetzt werden. Schaden der Teufel erreichen den Menschen oft in Situationen der Freude, Trauer oder eben auch im Zustand der Lust (Orgasmus). Und wie bekannt ist, ist man beim Geschlechtsverkehr in einem der erwähnten Zustände. In der Tat erwähnte Ibn Miflih in seinem Buch "al-Furoo", dass Ibn Jamee 'al-Saydawi sagte: "Geschlechtsverkehr im Bad ist unerwünscht", obwohl das Bad, das er in diesem Zusammenhang erwähnte, sich auf die Dusche bezieht. Und Allah (swt) weiß es am besten.
Shaykh Dr. Khalid Al Muslih

Kommentare (0)

×

Möchten Sie die von Ihnen besuchten Elemente wirklich löschen?

Ja, löschen