Bitte um Fatwa-Formular

Falsches Captcha
×

Gesendet und wird beantwortet

×

Entschuldigung, Sie können nicht mehr als eine Fatwa pro Tag senden.

Gebet / Das laute Lesen der Basmallah im Gebet

Das laute Lesen der Basmallah im Gebet

Erscheinungsdatum : 2017-11-09 | Ansichten : 1894
- Aa +

Was ist das Urteil darüber, die Basmallah im Gebet laut zu rezitieren und dies beständig in jedem Gebet so zu tun?

الجهر بالبسملة في الصلاة

Alles Lob gebührt Allah, und Segen und Frieden seinen auf unserem

Propheten Mohammed, so wie auf seiner Familie und all seinen

Gefährten.

Antwortend auf deine Frage, sagen wir zunächst: Durch Allah kommt der Erfolg.

Die Mehrheit der Gelehrten, unter den Gefährten des Propheten -Frieden und Segen auf ihm-, als auch der Tab’iūn vertreten die Meinung, dass die Basmallah entsprechend der Sunnah, im Gebet, in dem laut rezitiert wird, leise gelesen wird. Dies ist die Ansicht der meisten Rechtsgelehrten. Beweisgrundlage hierzu ist die Überlieferung von Muslim(605), die uns auf dem Weg von Qatāda, von Anas Ibn Malik überliefert wird. Er sagte: „Ich betete mit dem Gesandten Allahs -Frieden und Segen auf ihm-, Abu Bakr, ‘Umar und ‘Uthmān, wobei ich keinen von ihnen ((Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen)) rezitieren hörte.“ Der Wortlaut von

al-Bukhary(701) lautet: „Der Prophet-Frieden und Segen auf ihm-, als auch Abu Bakr und ‘Umar eröffneten das Gebet mit der Lesung von; ((Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten)).“ Ein weiter Beweis hierzu ist ebenfalls der Hadith der uns von Muslim(768) auf dem Weg von Budail Ibn Maisara über Abu al-Jauzā von ‘Aisha überliefert wird. Sie sagte: „Der Prophet -Frieden und Segen auf ihm- eröffnete das Gebet mit dem Takbīr und der Lesung von ((Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten)).“

Diese Überlieferungen werden uns authentisch überliefert.

Sheikh al-Islām Ibn Taymiasagt, wie es in Magmū’ al-Fatāwā(22/275) geschrieben steht: „Es ist nicht nachgewiesen, dass der Prophet-Frieden und Segen auf ihm- sie laut gelesen hat -sprich die Basmallah-, und es wird uns weder in den Sahih Werken, als auch in den Sunnan ein authentischer Hadith überliefert, der das laute Lesen deutlich macht. Die Überlieferungen, welche das laute Lesen deutlich beschrieben, sind alle schwach und erfunden.“

Als ad-Dāraqudni diesbezüglich ein Werk verfasste, wurde er gefragt: „Gibt es hierzu etwas authentisches?“ Daraufhin sagte er: „Was den Propheten -Frieden und Segen auf ihm- betrifft, so gibt es hier nichts authentisches. In Bezug auf die Sahaba gibt es authentisches als auch schwaches.“

Imam as-Shāfiiund einige andere Gelehrte vertreten die Ansicht, dass das laute Lesen der Basmallah erwünschenswert ist. Hierzu führt er einige Beweise an, jedoch ist nichts davon authentisch vom Propheten -Frieden und Segen auf ihm- überliefert.

Nichtsdestotrotz gehört diese Angelegenheit zu den Fragestellungen die unterschiedlich ausgelegt werden können. Daher ist niemand zu tadeln, der eine dieser Meinungen vertritt, nachdem er sich bemüht hat auf das korrekte Ergebnis zu kommen.

Sheikh al-Islām Ibn Taymia -möge Allah sich ihm erbarmen-war der Meinung, dass man die Basmallah hin und wieder laut lesen soll, um nach dem zu handeln, was uns von einigen Gefährten berichtet wird und ebenso um die Leute darüber zu unterrichten.

Er sagte -möge Allah sich ihm erbarmen-: „Daher ist es korrekt und gleichermaßen von Ahmad festgehalten, dass es erwünschenswert ist diese manchmal laut zu rezitieren.“

Euer Bruder,

Prof. Dr. Khalid al-Muslih

Kommentare (0)

×

Möchten Sie die von Ihnen besuchten Elemente wirklich löschen?

Ja, löschen